Papierloses Büro & Einsatz in der Cloud

Papierloses Büro = Arbeitserleichterung, Zeitgewinn, Fehlerreduzierung
Das Büro der Zukunft nutzt kein geduldiges Papier mehr. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Ob Nachhaltigkeitsgedanken (Erleichterung für die Umwelt und damit die Reduzierung der Druckkosten), Platz- und Materialersparnis, kollaboratives Arbeiten mit mehreren Personen oder Teams, Mobilität, effizienteres Zeitmanagement und damit eine Entlastung bei notwendigen Arbeiten in der Verwaltung: Diese und noch viele weitere Vorteile stellen Ihr Unternehmen zukunfts- und wettbewerbsorientiert auf eine neue Stufe. Um diese Entwicklung innerhalb des Unternehmens zu gewährleisten, gibt es viele Softwarelösungen aus dem Bereich Dokumentenmanagement. Diese Lösungen unterstützen beispielsweise dabei, die Anzahl der Papierdokumente im Büro zu reduzieren – etwa durch die Kombination mobiler Endgeräte und Tools zur digitalen Anfertigung von Notizen oder bei der Bearbeitung von Quittungen und Kassenzetteln für die Steuererklärung.


Das erwartet Sie:
1. Ein kompaktes Veranstaltungsformat mit einer Länge von 2 Stunden
2. Interessante und kurzweilige Vorträge zum Thema „Dokumentenmanagement“
3. Aktiver Austausch mit Experten und Nutzern aus der Praxis und unter Kollegen
4. Auf Wunsch ein individuelles persönliches Gespräch mit den Experten aus dem Mittelstand 4.0-Komptenzzentrum


Referenten:

Lars W. Steinhoff (Handwerkskammer Münster in der Emscher-Lippe-Region)
Impulsvortrag: „Digitalisierung und Geschäftsmodellentwicklung – Potenziale der Datennutzung“
Lars W. Steinhoff ist seit vielen Jahren in der Softwarebranche aktiv, mit viel Erfahrungen aus den Bereichen Prozess- und Dokumentenmanagement. Noch zu Beginn des Jahres war er selbst Teil des münsterLAND.digital-Teams für das „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen“. Seit April arbeitet er als Prozessscout bei der Handwerkskammer Münster in der Emscher-Lippe-Region für das Umbau-21-Smart-Region-Projekt „ProCheck – Prozessoptimierung durch Digitalisierung“, einen neuentwickelten Check speziell für die Handwerksunternehmen in der Region.
Download der Präsentation


Sascha Rose (Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen)

Sascha Rose hat einen Master im Fach „Management Information Systems (M.Sc.)“. Seit Mai 2017 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule Osnabrück und seit Oktober 2018 Projektmanager für das Themengebiet Cloud Computing im Projekt „Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Lingen“. Seine Expertise rund um das Thema Cloud sowie den Bezug zum Mittelstand wurden durch vorherige BMWi-Projekte als eBusiness-Lotse Emsland und Projektmanager im vom BMWi geförderten Projekt der Agentur Cloud aufgebaut und vertieft. Neben dem Fachgebiet Cloud liegen seine Interessen in diversen Bereichen der Digitalisierung – im speziellen in neuen Technologien wie Virtual Reality und Augmented Reality.
Download der Präsentation

 

Martin Odinius (ecm:one GmbH)
Die ecm:one GmbH macht es sich zur Aufgabe, den heutigen und zukünftigen Anforderungen der Handwerksbranche in Zeiten der Digitalisierung gerecht zu werden. Das Unternehmen ist Experte im Bereich Enterprise-Content-Management. In dem Vortrag stellt der Geschäftsführer und erfahrende IT-Spezialist Martin Odinius digitale Lösungsansätze zur Optimierung von betrieblich-organisatorischen Abläufen in Handwerksbetrieben vor. Ob im Baustoffhandel, Dachdeckerhandel oder im Malerbedarf: Die ecm:one GmbH stellt umfassende branchenspezifische Lösungen bereit. Über 18 Jahre Erfahrung in Digitalisierungsprojekten von verschiedenen Handwerksbranchen machen Martin Odinius zum Experten.
Download der Präsentation

 

Marie Kersting (Welling Immobiliengruppe)
Marie Kersting ist bei der Welling Immobiliengruppe für das Thema Buchhaltung zuständig. Sie berichtet über die Einführung einer „Digitalen Rechnungsverarbeitung“. Ausgehend von der Bestandsanalyse zeigt sie die Planung des digitalen Prozesses, inklusiver automatischer Erfassung und Weiterverarbeitung von Rechnungen und Rechnungspositionen, auf und berichtet über projektbegleitende Fragestellungen und Umsetzungszeiträume für das Projekt.
Download der Präsentation

 

Marc Brockötter (G. Strakeljahn GmbH)
Marc Brockötter ist Geschäftsführer der Strakeljahn-Gruppe und referiert über die Umsetzung des „Papierlosen Büros“ im Unternehmen. Er berichtet über Anforderungen (zu erfüllende Standards, Berücksichtigung von Schnittstellen), gibt Einblicke in die Praxis und zeigt Beispiele aus der Prozessanalyse. Durch die Einführung des papierlosen Büros haben sich für die Analyse und Steuerung des Unternehmens neue Möglichkeiten ergeben und zugleich konnte die Kostenstruktur gesenkt werden.
Download der Präsentation

 

Veranstaltungsort:
Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West, Emscherstr. 44, 45891 Gelsenkirchen

 kreishandwerkerschaft emscher lippe west  handwerkskammer münster  logo kompetenzzentrum

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Aufrufs „Umbau 21 – Smart Region“ statt, die mit ihrem Projekt „ProCheck“ die Handwerksbetriebe
aus der Emscher-Lippe-Region für das Thema Digitalisierung sensibilisieren soll.

LOGO MWIDE 3C Web Förderhinweis kl 250

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit Mittwoch, 10 April 2019 17:00
Termin-Ende Mittwoch, 10 April 2019 19:00
Stichtag, Anmeldungsende Freitag, 5 April 2019
Ort Gelsenkirchen - Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok